Investitionsgüter

Professionelle Investitionsgüter-Beschaffung: Wege zur Kostenoptimierung.

Durch professionelle gemeinschaftliche Beschaffung von Investitionsgütern für Krankenhäuser können große Potentiale für Kostensenkungen auf der Einkaufsseite erschlossen werden.

Neben umfangreichen Rahmenverträgen unterstützt die AGKAMED ihre Mitglieder gemeinsam mit einem interdisziplinären Expertennetzwerk aus Fachingenieuren, Rechtsanwälten und Architekten bei der Durchführung von Beschaffungsprojekten.

Die bei mehr als 200 abgeschlossenen Projekten erworbene, mehrjährige Erfahrung der AGKAMED in diesem Bereich ermöglicht eine wirksame und zielgerichtete Projektleitung und nachhaltige Projektsicherheit.

Die AGKAMED legt großen Wert auf die Betrachtung der Kosten von Investitionsgütern über den kompletten Lebenszyklus: Die Ermittlung des Total Cost of Ownership. Dabei ist nicht allein der Anschaffungspreis von Bedeutung. Sämtliche Folgekosten, die bei Wartungs- oder Instandhaltungsarbeiten sowie für Verbrauchsmaterial, Medien oder Ersatzteile entstehen, fließen in die Kostenrechnung ein und werden für die Budgetplanung transparent.

Wir bieten unseren Mitgliedskrankenhäusern fachkundige Unterstützung zu:

  • Festlegung der optimalen Beschaffungsstrategie
  • Übernahme der Projektkoordination
  • Durchführung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Investitionsprojekten
  • Berechnung von Zielverhandlungskonditionen auf Basis von Benchmarking-Daten
  • Bei Bedarf: Unterstützung durch externe Spezialisten